Lesson 1 of 0
In Progress

2. Der intrapersonale Konflikt: Wissenschaft und Training

Ein Konflikt findet in zwei Bereichen statt: Der Konflikt in dir und der Konflikt zwischen dir und einer oder mehrerer anderer Personen. Es gilt vor jeder Konfliktlösung diese beiden Bereiche zu reflektieren, um herauszufinden, wo man bei der Lösung des Problems am besten ansetzen kann. Wir fangen mit dem Konflikt in dir an, der intrapersonale Konflikt. Warum? Weil sich einige äußere Konflikte schon lösen, wenn du herausfindest, was dein eigenes Problem dabei ist.

Zum Beispiel: Du fühlst dich von einem bestimmten Menschen abgelehnt, weil er dich zu ignorieren scheint. Vielleicht ist es sogar dein Ehepartner. Wenn du zuerst einmal deine eigenen Gedanken und Gefühle reflektieren und auswerten kannst, mit der Bibel, dem Heiligen Geist und geistlichen Ratgebern, kommst du vielleicht darauf, dass es nicht an der Person  selber liegt, sondern daran, dass du vielleicht aufgrund schlechter Erlebnisse aus deiner Vergangenheit, die du nicht vergeben und heilen lassen konntest, auf bestimmte Gesten und Persönlichkeiten überempfindlich reagierst.