Zielsetzung und Prämissen

Die folgenden Kapitel bieten einen breiten, aber begrenzten Blick auf die Psychologie. Sie sind durch meine eigene Linse als klinischer Psychologe geprägt, der mit Patienten aller Altersgruppen arbeitet. Aufgrund meines Interesses und meiner Ausbildung lege ich einen besonderen Schwerpunkt darauf, wie Beziehungen unsere Entwicklung beeinflussen. Aus dem gleichen Grund betone ich die Bedeutung unbewusster Prozesse für das Verständnis des menschlichen Geistes. 

Um ganz offen zu sein, möchte ich ganz offen über meinen eigenen Hintergrund sprechen. Ich bin lutherisch aufgewachsen und habe die meiste Zeit meines Lebens in nicht-konfessionellen protestantischen Kirchen verbracht. Mein Blickwinkel spiegelt meine eigenen Erfahrungen als Nachfolger Christi wider, der Psychologie studiert und mit der Frage gerungen hat, wie sich Wissenschaft und Glaube gegenseitig befruchten können. Ich bin bestrebt, meine Sicht der Psychologie von einer soliden Theologie beeinflussen zu lassen. Gleichzeitig fordert mich meine Erfahrung als Psychologe ständig heraus, mich ehrlich den harten Fragen zu stellen, die durch die Gebrochenheit aufgeworfen werden, der ich in der Therapie begegne, und mein eigenes Verständnis davon zu vertiefen, wie Gott die Menschen dort sucht, wo sie sind.