Der Betrug und seine Folgen

Was wir in Kapitel 27, 19-23 lesen ist schon ziemlich krass. Jakob bekleckert sich hier nicht gerade mit Ruhm!

Vielleicht Verständnis für das Handeln Jakobs, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall beginnt hier durch den Betrug – Jakob gibt sich ja als sein Bruder Esau aus – das Dilemma Jakobs. Es wird ihn sein Leben lang verfolgen. (Aber Gott segnet ihn trotzdem!)

Den Grundkonflikt im eigenen Leben zu entdecken und zu verstehen ist wichtig für deinen Lebensweg. Jeder Mensch hat so einen Grundkonflikt. Er entsteht aus den Erwartungen an das Leben und dem Schmerz, wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden. Jakob sucht den Segen seines Vaters, aber dieser liebt Esau mehr als ihn. Er ist bereit zu betrügen, um ihn zu bekommen. Viele Menschen tuen Dinge um die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen. Der Text verurteilt Jakobs Tat nicht automatisch. Es geht hier nicht um Schuld, sondern zuerst um das Erkennen, dieses Konfliktes. Du wirst ihn vielleicht dein Leben lang mit dir tragen, deshalb solltest du ihn kennen.

Versuche deinen Grundkonflikt zu beschreiben. Kannst du wie bei Jakob Handlungen benennen, wo dieser Konflikt sichtbar wurde? Was tust du vielleicht heute noch um diesen Konflikt zu lösen?