Die Themenwahl

Die Wahl eines Themas muss überlegt sein. Das Thema sollte den Verfasser persönlich interessieren. Wichtig ist es, sich mit dem möglichen Thema rechtzeitig auseinanderzusetzen. Es empfiehlt sich, die ersten Ideen schriftlich festzuhalten und sich in die mögliche Thematik einzuarbeiten. Das Gespräch mit Studenten und  Experten wird empfohlen. Bei diesem Schritt begleiten dich folgende Punkte:

  1. Was für ein Interesse habe ich an diesem Thema?
  2. Was ist meine Motivation bzw. mein Ziel für die Bearbeitung dieses Themas?
  3. Was weiß ich zu diesem Thema?
  4. Welche Fragen / Probleme ergeben sich aus dem Thema?
  5. Welchen Bezug hat das Thema zu meiner Tätigkeit?
  6. Was brauche ich, um mit diesem Thema zu arbeiten?
  7. Die Fragestellung eingrenzen, das Thema ist möglichst eng zu wählen. Also nicht „Gemeindebau in der Bibel“, sondern z.B. „Gemeindebau in der Apostelgeschichte“.
  8. Mit wem rede ich über das Thema und meine Ideen zur Bearbeitung des Themas?
  9. Formulierung des Arbeitstitels. Der Titel wird erst im Verlauf des Schreibens endgültig formuliert.
  10. Sichtung der zugänglichen Literatur. Richtwert für die Bibliografie: so viele Quellen wie Seiten.
  11. Entwurf einer vorläufigen Gliederung.

An diesem Punkt vereinbarst du mit dem Studienleiter von THS. per Email ein einstündiges Gespräch, während dessen das weitere Vorgehen abgesprochen wird.