2.5 Wie gehen wir beim Bestimmen und Übersetzen von Verbformen vor?

Am besten wie folgt:

1. Stellen Sie fest, ob die Kontextform (d. h. die zu bestimmende, in einem konkreten Kontext vorgefundene Wortform) ein AUGMENT aufweist. Wenn ja, müsste der Ausgang der Form auf der rechten Seite von der vorhergehenden Tabelle zu finden sein.

2. Isolieren Sie den AUSGANG der Verbform (indem Sie vom Verbende ausgehend, so viel wie möglich wegtrennen).

3. Suchen Sie den isolierten Ausgang in der vorhergehenden TABELLE, wobei Ihnen Thema- oder Kennvokale eine Hilfe sein können.

4. Halten Sie PERSON, NUMERUS, MODUS (bisher: Indikativ), TEMPUS einschließlich DIATHESE (A[ktiv], M[edium] bzw. P[assiv]) fest. Falls mehrere Tempora in Frage kommen, bestimmen Sie das Gemeinte anhand des Tempuszeichens.

5. Vervollständigen Sie die Formbestimmung, indem Sie die Wörterbuchform hinzufügen.

6. ÜBERSETZEN Sie die Kontextform entsprechend Ihrer Formbestimmung.

BEISPIELE:
Kontextform: ἐπαιδεύθημεν
1. Augment: ja, → rechte Spalte
2. Ausgang: → ημεν
3. Tabelle: → Spalte SF6 (Kennvokal η)
4. Form: → 1/P Ind. Aor. Pass. (einzige Möglichkeit)
5. Wörterbuchform: → παιδεύω
6. Übersetzung: 1/P Ind. Aor. Pass. v. παιδεύω → wir wurden erzogen (Aor.)

Kontextform: παιδεύσετε
1. Augment: nein, → linke Spalte
2. Ausgang: → ετε
3. Tabelle: → Spalte SF1/SF2 (Themavokal ε)
4. Form: → 2/P Ind. Fut. Akt. (Tempuszeichen σ)
5. Wörterbuchform: → παιδεύω
6. Übersetzung: 2/P Ind. Fut. Akt. v. παιδεύω → ihr werdet erziehen

Kontextform: ἐπαιδεύσω
1. Augment: ja, → rechte Spalte
2. Ausgang: → ω
3. Tabelle: → Spalte SF3 (einzige Möglichkeit mit Augment)
4. Form: → 2/S Ind. Aor. Med. (einzige Möglichkeit)
5. Wörterbuchform: → παιδεύω
6. Übersetzung: 2/S Ind. Aor. Med. v. παιδεύω → du erzogst für dich (Aor.)